27. Debstedter Symposium

Geestland, 18. Januar 2020

Zum 27. Mal fand am Samstag, den 18. Januar 2020 das Debstedter Symposium statt. Mit mehr als 80 registrierten Teilnehmern war die Veranstaltung wieder mal ein gelungener Erfolg. Dieses Jahr hat sich das Zentrum Bewegungsapparat der drei Bremerhavener AMEOS Klinika wieder vollständig präsentiert mit einem akzentuierten Querschnitt durch die Fächer. Dr. Christian Plaaß vom DIAKOVERE Annastift Hannover konnte für einen Vortrag zur Instabilität des oberen Sprunggelenks gewonnen werden.

Dieses überregional, hochkarätig besetzte Symposium der Debstedter Orthopädie ist eine Traditionsveranstaltung und wurde von Prof. Rodegerdts ins Leben gerufen und von Dr. Köhnke an Prof. Haasper 2017 übergeben. Jedes Jahr handelt es sich um das orthopädische Forum zum Austausch im Weser-/Elbe-Dreieck.

In lebhaften Diskussionen, in den Pausen und beim anschließenden Come-Together fand ein intensiver fachlicher Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern statt. „Eine außerordentlich wertvolle Veranstaltung“, so die einhellige Meinung der Teilnehmer, die zum Teil aus der Region, aber auch aus ganz Norddeutschland angereist waren. Nach den Vorträgen folgte ein intensiver Austausch zwischen Referenten und Teilnehmern verbunden mit dem Wunsch an Prof. Haasper diese hochwertige Veranstaltung für Ärzte und Physiotherapeuten beizubehalten. „Dieses Symposium war nicht nur informativ für uns Physiotherapeuten und Ärzte, sondern auch ein echter Gewinn für unsere Patienten“ so ein Teilnehmer am Ende der Veranstaltung. Dr. Dreiss, ehemaliger Chefarzt der Kinder- und Neuroorthopädie, sowie regelmäßiger Gast zeigte sich begeistert angesichts der Fortschreibung der Entwicklungen der Debstedter Orthopädie. Ebenso durfte Dr. Wrede wieder begrüßt werden.

Die Debstedter Orthopädie freut sich darauf, Sie auch zum nächsten Debstedter Symposium am 16. Januar 2021 im AMEOS Klinikum Seepark Geestland begrüßen zu dürfen.